Durchstarten in der Hauptstadt:

Flugsimulatoren im Lufthansa Aviation Training Center Berlin

Im Südosten der Hauptstadt und in unmittelbarer Nähe des Flughafens Schönefeld befindet sich das Lufthansa Aviation Training Center Berlin. Es bietet Cockpit-Crews aus aller Welt beste Trainingsbedingungen und aktuell insgesamt zwölf Full Flight Flugsimulatoren. Durch die Fusion mit der CityLine Canadair Simulator und Training im Jahr 2010 konnte das Angebot im Bereich Full Flight Flugsimulator Training für Kurz- und Mittelstrecken stark ausgebaut werden.

In Berlin haben Sie die Wahl zwischen den Flugsimulatoren der Kurz- und Mittelstrecke (Airbus A320, Boeing 737 Classic und NG, Canadair Jet) sowie den Flugsimulatoren der Langstrecke (Airbus A330, Boeing 777).

Der erste Airbus A320 wurde 1988 ausgeliefert und verfügte als erstes ziviles Flugzeug über die damals revolutionäre digitale Fly-by-Wire-Steuerung. Zunächst als „Atari-Fieger“ belächelt, war die Mehrzahl der Piloten bald von der Notwendigkeit der Automatisierung vieler Überwachungsfunktionen überzeugt. Zur Airbus-A320-Familie gehören auch die beiden kürzeren Modelle A318 und A319 sowie die Langversion A321. Alle verfügen über einen Standardrumpf mit sechs Sitzplätzen pro Passagierreihe und einen Mittelgang.

Fliegen Sie den Airbus A320 Full Flight Flugsimulator in Frankfurt, München, Berlin oder Wien.

 

Technische Daten:

Länge 37,57 m Max. Startmasse 77.000 kg
Höhe 11,75 m Max. Startschub 2 x 118 kN
Spannweite 34,10 m Max. Reichweite 5.700 km
Rumpfdurchmesser 3,96 m Max. Landemasse 64.500 kg

Die Boeing 737 wurde vom US-amerikanischen Hersteller Boeing in Zusammenarbeit mit der Deutschen Lufthansa AG entwickelt, die dann im Jahr 1968 auch das erste ausgelieferte Flugzeug für den Linienbetrieb übernehmen durfte. Aufgrund ihres etwas gedrungenen Erscheinungsbilds auch „Bobby“ genannt, entwickelte sich die Boeing 737 zur erfolgreichsten Düsenflugzeug-Familie aller Zeiten. Anfänglich nur für die Kurzstrecke konzipiert, fliegt die jüngste Generation der Boeing 737 heute als Boeing Business Jet (BBJ) sogar nonstop von Deutschland bis Chicago oder von Dubai bis Österreich.

Fliegen Sie den Boeing 737 Full Flight Flugsimulator in Frankfurt (737 Classic) oder Berlin (737 Classic und 737 NG).

 

Technische Daten:

Länge 33,41 m Max. Startmasse 56.470 kg
Höhe 11,13 m Max. Startschub 2 x 88,7 kN
Spannweite 28,88 m Max. Reichweite 4.180 km
Rumpfdurchmesser 3,76 m Max. Landemasse 51.710 kg

Der Canadair Jet, das zweistrahlige Regionalverkehrsflugzeug des kanadischen Herstellers Bombardier, ist nach Stückzahlen gerechnet eines erfolgreichsten Flugzeugmodelle der Nachkriegszeit. Nach den anfangs 50-sitzigen Varianten kamen im Laufe der Jahre verlängerte Varianten hinzu, zuletzt der CRJ1000 für bis zu 104 Passagiere. Das Zwei-Mann-Cockpit verfügt über eine umfangreiche moderne Avionik inklusive Bildschirmtechnik, Trägheitsnavigation, „Flight Management System“, Kollisionswarnsystem und „Head-up Guidance System“ (optional) zur Ermöglichung von (Extrem-)Schlechtwetteranflügen. Ein Start mit dem Canadair Jet macht riesigen Spaß: Wie von einem Gummiband gezogen, katapultiert er sich lautlos und mit nicht aufhörender Beschleunigung in den Himmel.

Fliegen Sie den Canadair Jet Full Flight Flugsimulator in Berlin.

 

Technische Daten (am Beispiel CRJ-700):

Länge 36,40 m Max. Startmasse 36.515 kg
Höhe 7,51 m Max. Startschub 2 x 58,4 kN
Spannweite 24,85 m Max. Reichweite 3.184 km
Rumpfdurchmesser 2,69 m Max. Landemasse 30.300 kg

Der Airbus A330 hob erstmals 1992 ab. Der zweistrahlige Langstreckenjet bietet bei Standardbestuhlung bis zu 300 Passagieren Platz und hat beladen eine Reichweite von über 10.000 Kilometern. Der A330 ist ein Schwestermodell des A340, der noch zwei Triebwerke mehr hat. Während der vierstrahlige A340 mit seinen größeren Tanks häufig ausgewachsene Langstrecken bedient, ist der A330 auch öfter auf Mittelstrecken anzutreffen. Bis März 2013 wurden nahezu 1.000 Flugzeuge dieses Typs ausgeliefert, die fast alle noch in Betrieb sind.

Fliegen Sie den Airbus A330 Flugsimulator in Frankfurt, Berlin und München.

 

Technische Daten (am Beispiel Airbus A330-300):

Länge 63,70 m Max. Startmasse 233.000 kg
Höhe 16,90 m Max. Flughöhe 12.500 m
Spannweite 60,30 m Max. Reichweite 10.000 km
Rumpfdurchmesser 5,64 m Max. Landemasse 187.000 kg

Die Boeing 777, auch „Triple Seven“ genannt, ist seit 1995 im Flugbetrieb und bis heute das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug der Welt. Die 777 ist die erste Boeing, bei der die Fly-by-Wire-Steuerung eingesetzt wurde. Im Cockpit gaukelt man dem Piloten mit dem für Boeing typischen „Steuergeweih“ jedoch eine konventionelle Steuerung vor; die Steuerausschläge werden erst unterhalb des Bodens digital umgewandelt. Als Boeing 777-200LR hält sie mit fast 17.500 Kilometern den Rekord auf der Ultralangstrecke.

Fliegen Sie den Boeing 777 Flugsimulator in Frankfurt und in Berlin.

 

Technische Daten (am Beispiel 777-300):

Länge 73,90 m Max. Startmasse 351.534 kg
Höhe 18,60 m Max. Startschub 2 x 512 kN
Spannweite 64,80 m Max. Reichweite 14.594 km
Rumpfdurchmesser 6,20 m Max. Landemasse 251.000 kg
 

Hier finden Sie uns:
Lufthansa Aviation Training Operations Germany GmbH
Schützenstraße 10
12526 Berlin
Deutschland

Sprechen Sie uns an.

Telefon
+49 (0)421 24 133-20

Jens Katenkamp Jens Katenkamp

Haben Sie Fragen?

Dann schicken Sie mir eine e-mail, ich helfe Ihnen gerne weiter.

E-Mail